Stahlband – eine sichere Verpackungsmethode

Umreifungsbänder verschiedenster Arten sind für den Logistikalltag unverzichtbar, um sperrige Transportgüter zu sichern. Stahlband ist zwar um einiges teurer als entsprechendes Kunststoffband, geht aber auch mit einer Reihe von Vorteilen einher. Umreifungsgeräte bringen das Stahlband mühelos ohne Verschlusshülsen an und sichern die Ware. Weiterlesen

7 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

7 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Stahlbänder vs. Kunststoffbänder

Umreifungsbänder spielen in der Logistik eine bedeutende Rolle. Sie sind für das Sichern von Ladeeinheiten unabdingbar. Je nach Art der zu sichernden Transportgüter sowie der empfehlen sich verschiedene Umreifungsbänder. Ein Großteil der handelsüblichen Transportgüter kann mit einfachen Mitteln gesichert werden. Oftmals wird hierzu auf günstige Kunststoffbänder zurückgegriffen, die zumeist aus Polyester oder Polypropylen bestehen. Neben dem Preis sprechen auch die Rückdehnungsfähigkeit sowie die vergleichsweise leichte Verschließbarkeit für die Umreifungsbänder aus Kunststoff. Für besonders schwere Transportgüter sind Kunststoffbänder jedoch nicht geeignet, da ihre Zugfestigkeit schlicht zu gering ist. In diesem Fall stellen die sehr stabilen Stahlbänder nicht nur eine sinnvolle, sondern zumeist auch die einzige Alternative dar. Auch bei scharfkantigen oder heißen Packgüternwird in der Regel auf Verpackungsstahlband zurückgegriffen.

Die drei Gütegrade von Verpackungsstahlband

Stahlband ist in verschiedensten Bandbreiten erhältlich, welche die Zugfestigkeit des jeweiligen Bandes maßgeblich bestimmen. Zudem können drei Gütegrade von Verpackungsstahlbandunterschieden werden, welche ebenfalls bedeutend für die Reißkraft des Bandes sind.

  • Blankband: Blankband ist sehr verbreitet und reicht zur Sicherung zahlreicher Transportgüter bereits aus. Es hat die niedrigsten Werte in Bruchlast und Bruchdehnung.
  • Güteband: Güteband ist in puncto Bruchlast und Bruchdehnung zwischen Blank- und Hochleistungsband anzusiedeln.
  • Hochleistungsband: Hochleistungsband wird für besonders schwere Verpackungsgüter eingesetzt. Es weist die höchsten Werte in Sachen Bruchlast und Bruchdehnung auf.

Für sämtliche Gütegrade von Verpackungsstahl stehen drei verschiedene Korrosionsschutz-Grade zur Auswahl. Abhängig von Einsatzdauer und Witterungsbedingungen gilt es zwischen gebläutem, schwarzlackiertem und zinkstaublackiertemVerpackungsstahlband zu wählen.

Die Anwendung entscheidet über Gütegrad und Grad des Korrosionsschutzes

Leider ist es nicht möglich Pauschalangaben zu der konkreten Verwendung der verschiedenen Stahlbandarten zu machen, da die Wahl des richtigen Verpackungsstahlbandes von der spezifischen Verwendungsart abhängt. Sowohl Schwere, Form und Beschaffenheit des Verpackungsguts als auch Witterungsbedingungen und Sicherungsdauer bestimmen über Güte- und Korrosionsschutzgrad des zu verwendenden Stahlbands. Unsicherheiten bei der Auswahl sind verständlicherweise keine Seltenheit. Möchten Sie Stahlband kaufen, sind sich aber unsicher, was die konkrete Auswahl angeht, können Sie sich vertrauensvoll an uns wenden. Wir beraten Sie gerne individuell in ihrem ganz spezifischen Anwendungsfall.